Als noch junges Sportangebot in der Turngemeinde erfreut sich Line-Dance immer größerer Beliebtheit und stetem Zuwachs (wie man sieht..)

 

Suchen Sie nicht schon immer nach einer Möglichkeit sich in netter Runde im Takt der Musik zu bewegen. Wenn Sie es mit „JA“, beantworten können, dann sind Sie genau richtig bei uns.

Line Dance, die z.Zt. angesagte Möglichkeit für Jung und Alt ohne Partner das Tanzbein zu schwingen, wird nun auch bei der TG Nieder-Roden angeboten. Mittlerweile tanzen insgesamt ca. 60 Tänzerinnen und Tänzer in verschiedenen Gruppen:

Ultra Anfänger (Einstieg jederzeit möglich)
Mittwochs von 16:30 - 17:00 Uhr

Fortgeschrittene Anfänger
1 Jahr Erfahrung: Mittwochs von 17:00 - 18:00 Uhr
2 Jahre Erfahrung: Mittwochs von 18:00 - 19:30 Uhr

Fortgeschrittene
Gruppe 1: Montags von 17:00 -18:00 Uhr
Gruppe 2: Montags von 18:00 -19:30 Uhr            

Alle Trainingseinheiten finden im Bürgerhaus in Nieder-Roden zu lateinamerikanischer- Country- oder Schlagermusik statt. Line Dance passt einfach zu jeder Musikrichtung. Getanzt wird in der Reihe, jeder Tanz hat seine eigene Choreografie und man trainiert nicht nur den Körper, sondern ganz besonders den Geist, denn es gilt, sich viele verschiedene Schritte merken zu können.

Das Training wird von Monika Lorenz geleitet. Sie ist eine qualifizierte Trainerin, die mit viel Herz, Geduld und Fachwissen die richtigen Schritte vermittelt.

Wer Spaß und Lust hat es zu probieren, wir freuen uns über ganz viele Tänzerinnen und Tänzer, egal, ob mit oder ohne Vorkenntnisse.

Haben SIE Lust? Dann nähere Infos abholen bei 06106-886815.

Wie immer verhalten, aber dann mit besonderem Schwung wird von allen Gruppen der Abteilung in den Wochen über Weihnachten bis zur Sitzung das Programm für die großen Gala-Fremdensitzungen am letzten Wochenende im Januar erstellt. Alle 130 Mitwirkende der Abteilung, Personen, die sich größtenteils aus der Handballabteilung rekrutieren, geben immer wieder ihr Bestes für das Programm und für die Abwicklung der Veranstaltungen.

Das Ergebnis ist jedes Mal eine gelungene, kurzweilige Sitzung mit vielen Höhepunkten. Im Anschluss an die närrischen Veranstaltungen haben die Gäste dann zu vorgerückter Stunde noch die Möglichkeit das Tanzbein im Saal auf der Bühne zu schwingen oder sich bei heißen Discorhythmen an der Bar zu vergnügen. Für alle die es etwas ruhiger mögen hält die Pils-Bar im Bürgerhaus ein kühles Blondes bereit.

Auch für die Kleinsten wird beste Unterhaltung geboten. Auf dem Kindermaskenball wird ein buntes Programm mit Tänzen, Liedern und Vorträgen gezeigt, dass Kinder wie Eltern gleichermaßen anspricht.

Der KOKOLORES-Ball am Faschingssamstag ist dann gleichzeitig Höhepunkt und Schluss der närrisschen Aktivitäten der Fassnachtsabteilung. Bei Schlager (mit FAMILIE HOSSA) und Discomusik (mit dj dirk) für Junge und Junggebliebene kann man wunderbar feiern, aber auch richtig abtanzen.
Mehr Infos gibt es unter www.tgn-karneval.de

Hier finden Sie die archivierten Nachrichten der Karnevalsabteilung der Turngemeinde Nieder-Roden

Aktiv & Gesund – eine „neue“ Abteilung stellt sich vor

Unter dem Namen AKTIV & GESUND der Turngemeinde 1905 Nieder-Roden e.V. werden ab April 2015 alle sportlichen Aktivitäten der TG zusammengefasst, die bis dahin in den Abteilungen Fitness-Gymnastik und Freizeitsport organisiert waren.

Im Rahmen dieser Neuausrichtung mit den Schwerpunkten FITNESS & FREIZEIT, SENIORENSPORT und SPORTKURSE bietet die Turngemeinde ihren Mitgliedern, aber auch interessierten Nicht-Mitgliedern ein wachsendes Programm an sportlichen Aktivitäten jenseits von Leistungsdruck und Erfolgsgier.

Der Spaß an Bewegung, die Freude über das eigene Können und nicht zuletzt das gesellige Zusammensein mit netten Menschen stehen hier im Vordergrund.

Das Aktiv & Gesund Team sind:

Von links: Wilhelm Senske, Nicole Keller, Sylvia Schneider, Gabi Schrei, Antje Setterl

 

Das Sportangebot umfasst:

B-B-P (Bauch-Beine-Po)
Mittwoch, 18.30 – 19.30 Uhr, Gartenstadtschule
Sportliche Leitung: Susanne Dey, Telefon (

Fit & Fun
Mittwoch, 19.30 – 20.30 Uhr, Gartenstadtschule
Sportliche Leitung: Susanne Dey, Telefon (

Step-Aerobic
Dienstag, 8.30 – 9.30 Uhr, Bürgerhaus NR (großer Saal)
Sportliche Leitung: Andrea Walter, Telefon (06106) 733068

Body-Mix
Dienstag, 9.30 – 10.30 Uhr, Bürgerhaus NR (großer Saal)
Sportliche Leitung: Andrea Walter, Telefon (06106) 733068

Gymastik (Best Ager)
Freitag, 10.00 - 11.00 Uhr, Vereinsheim am Breitwiesenring
Sportliche Leitung: Hedi Schmidtke

Männergymnastik (Best Ager)
Montag, 20.00 - 22.00 Uhr, Sporthalle Wiesbadener Straße
Sportliche Leitung: Gerhard Keller

Walking
Montag und Donnerstag, 8.00 - 9.00 Uhr, Parkplatz an der Brücke zum Don-Bosco-Heim
Dienstag, Donnerstag und Samstag, 16.00 - 17.00 Uhr, Parkplatz an der Brücke zum Don-Bosco-Heim
Sportliche Leitung: Wilhelm Senske & Herbert Wade

Boule
Mittwoch, 15.00 Uhr, Puiseaux-Platz
Sportliche Leitung: Armand Vissers

Wandern
Monatliche Wanderung gemäß Bekanntmachung, Treffpunkt Sonntags 09.00 Uhr, NETTO-Parkplatz
Sportliche Leitung: Paul Michel Telefon (06106) 6397705

 

 

KURSANGEBOTE

(Kosten pro Quartal : EUR 19,90 für Mitglieder , EUR 59,00 für Nichtmitglieder)

Yoga
Dienstag 9.00 - 10.00 Uhr,  Vereinsheim am Breitwiesenring
Sportliche Leitung: Christine Zaschel

Dienstag 10.30 - 11.30 Uhr,  Vereinsheim am Breitwiesenring
Sportliche Leitung: Christine Zaschel

Body-Fit
Mittwoch 18.00 - 19.00 Uhr, Vereinsheim am Breitwiesenring
Sportliche Leitung: Francesca Schönburg

Yoga-Pilates
Mittwoch 19.00 - 20.00 Uhr, Vereinsheim am Breitwiesenring
Sportliche Leitung: Roberta Locatelli

Zumba
Montag, 20.00 - 21.00 Uhr, Vereinsheim am Breitwiesenring
Sportliche Leitung: Jenny Türk (0176) 62628091

Rücken-Faszientraining
Mittwoch, 20.00 - 21.00 Uhr, Vereinsheim am Breitwiesenring
Sportliche Leitung: Roberta Locatelli

Den aktuellen Flyer mit den Kursangeboten findet Sie HIER, das Anmeldeformular gibt es HIER

 

Viel hat sich getan in den letzten Jahren in der Handballabteilung, denn seit der Saison 2006/2007 gehen die beiden Nieder-Röder Traditionsvereine SG und TG gemeinsam als HSG Nieder-Roden an den Start.
Im Jahr 2013 erfolgte dann die „Umfirmierung“ zur HSG Rodgau Nieder-Roden, um den Bezug zur Stadt noch deutlicher zu machen.
In der laufenden Saison 2018/2019 stellt die HSG mit 2 Damen-, 3 Herren- und 14 Jugendmannschaften einen der größten Handballvereine in Südhessen. Prunkstück der HSG ist die 1. Herrenmannschaft in der Oststaffel der Liga 3, aber
auch die Damen 1 sind in der Oberliga Hessen in einer sehr anspruchsvollen Liga vertreten. Zielsetzung der ambitionierten Zusammenarbeit ist die Entwicklung und Förderung des eigenen Handballnachwuchses, um auf Dauer in Nieder-Roden Spitzen- und Breitenhandballsport mit eigenen Spielern anbieten zu können.

Dabei darf bei aller Ernsthaftigkeit im Sport aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Weiterhin fester Bestandteil des Vereinslebens sind die Freiluftaktivitäten im Sommer. Am Fronleichnamswochenende begrüßt die HSG seit Jahren über 100 Mannschaften zum traditionellen Kleinfeltdurnier. Daran angeschlossen findet am Freitag ein Freizeitkicker-Fußballturnier statt.

In der Punktrunde von September bis Mai spielen die einzelnen Mannschaften dann in der jeweiligen Alters- und Leistungsklasse um Punkte, die Meisterschaft und Aufstieg, aber auch den Abstieg entscheiden können.

Weitere Informationen zur Handballabteilung finden Sie unter www.hsg-handball.de

Das Archiv der Handballabteilung

Neuigkeiten aus der Handballabteilung

Das Interesse an sportlicher Betätigung zur Erhaltung und Verbesserung der körperlichen Fitness hält an. Dabei wird Fitnessgymnastik und Ballspiele in der Halle für Herren und Walking / Nordic-Walking auf Waldwegen für Damen und Herren angeboten.

Es gibt die 3 Bereiche: Männer- Senioren- und Walkinggruppe.

Männergruppe
Training montags in der Sporthalle Wiesbadener Straße von 20:00 bis 22:00 Uhr . Die Trainingsleitung hat Gerhard Keller

Boule
Stammplatz ist das TG-Vereinsgelände am Breitwiesenring. Alternativ dazu wird auch am Puiseaux-Paltz gespielt.
Gespielt wird immer Mittwoch nachmittags um 15:00 Uhr und Freitag morgens um 09:30 Uhr.
Die Spielzeiten können sich je nach Jahreszeit  ändern (im Winter dann mit roten Kugeln...). Neueinsteiger sind herzlich willkommen!

Die Frühmorgens-Walkinggruppe trifft sich jeweils montags, donnerstags und samstags von 8.00 bis 9.00 Uhr (Wintertermine Oktober bis März).

Die Nachmittags-Walkinggruppe trifft sich jeweils dienstags, donnerstags und samstags von 15.00 bis 16.00 Uhr (Wintertermine Oktober bis März).
Treffpunkt ist der Parkplatz nach der Brücke Richtung DON-BOSCO-Heim

Weitere Infos bei Abteilungsleiter Wilhelm Senske (Kontaktdaten siehe VORSTAND)

Wir haben eine der schönsten Tennisanlagen der Umgebung mit sechs top gepflegten Sandplätzen und einer Ballwand.

Unseren derzeit etwa 130 Mitgliedern - gleich ob sportlich ambitioniert oder eher freizeitorientiert - steht ein modernes Vereinsheim mit Duschräumen, Thekenbetrieb und großer Sonnenterrasse zur Verfügung.

Die ganze Saison über „verführen“ sportliche und gesellschaftliche Aktivitäten zum Mitmachen. Dazu zählen u.a. das Fun- Turnier zum Saisonbeginn, Hobbyrunden, Sommerfest und Saisonabschlussfest. Außerdem stehen im Terminkalender Sommercamps für Jugendliche und Erwachsene.

Ein Schwerpunkt ist die Jugendarbeit, die seit 2013 durch Gründung der TSG Rodgau e.V. weiter ausgebaut wurde und nun in den Erwachsenbereich Einzug genommen hat. Nach dem Motto alles kann aber nichts muss, finden sich hier unsere Jugendlichen und Erwachsenen, die diesen schönen Sport von der Kreisliga bis zur Hessenliga ausüben.

Freizeitspielerinnen- und spieler finden sich zu Hobbyrunden oder zum Doppelspaß wieder. Trainer und Übungsleiter bringen Anfänger und Fortgeschrittene weiter.

Und wer nur zum Spaß spielen möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen. Hier bietet sich das Schnupperticket an in dem 3 Trainerstunden inbegriffen sind.

Sie haben Interesse?

Dann besuchen Sie doch unsere Website www.tgn-tennis.de

Dort finden Sie alles Wissenswerte – natürlich auch, wie Sie (hoffentlich bald) Mitglied in unsere Abteilung werden können.

Die Tennis Abteilungsleitung

TG Nieder Roden 1905 e.V.

Wandern,

was heißt es, was bringt es? 

Wandern heißt Natur erleben, neue Wege abseits der ausgetretenen Pfade finden,
Frische Blüten und alte Bäume entdecken,
Neue Kraft tanken und den Widrigkeiten des Alltags enteilen.

Die Seele baumeln und den Gedanken freien Lauf lassen.
Der Erinnerung Raum geben, nachdenken;
Sich erinnern
an die Zeilen von  Christa Spilling- Nöker

Einen alten Baum umarmen

und die Jahre ahnen,

in denen er Hitze und Kälte,

Sturm und Frost standgehalten hat.

Einen alten Baum umarmen

und dich selbst wahrnehmen,

wie du die Widrigkeiten deines Lebens

bisher gemeistert hat.

Hier finden Sie die Presseveröffentlichungen über die Wanderabteilung der Turnegmeinde Nieder-Roden
Hier finden Sie die archivierten Nachrichten der Wanderabteilung der Turngemeinde Nieder-Roden

 

 

Eigentlich ist es ganz einfach:

Sie müssen nur das Anmeldeformular ausfüllen, Ihren Namen, Geburtsdatum, die entsprechende(n) Abteilung(en) und Ihre Bankverbindung angeben...schon sind Sie Mitglied in der Turngemeinde. Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie hier.

Nachfolgend noch die Beitragsordnung, die Sie über die Beiträge und Ihre Rechte, aber auch Ihre Pflichten als Mitglied informiert:

  • Die Beitragspflicht beginnt zum Monatsanfang des Datums der Anmeldung
  • Bei der Anmeldung wird eine Aufnahmegebühr in Höhe eines Monatsbeitrags fällig.
  • Für die Tennisabteilung wird keine besondere Aufnahmegebühr erhoben.
  • Mitglieder einer Familie (zwei Elternteile und Kinder bis 18 Jahren) bezahlen zusammen nur den Familienbeitrag 2.
  • Kleinfamilien und Alleinerziehende mit Kind werden besonders berücksichtigt (Familienbeitrag 1)
  • Alle Vereinsmitglieder einer Familie müssen angemeldet werden.
  • Der Austritt aus der Turngemeinde hat schriftlich zu erfolgen und ist mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zu jedem Halbjahresende möglich.
  • In berechtigten Fällen kann bei finanzschwachen Mitgliedern (BFD- und FSJ-Leistende, Studenten, Auszubildende usw.) auf schriftlichen Antrag hin eine Beitragsermäßigung gewährt werden. Die Ermäßigung gilt für maximal zwei Jahre. Es muss eine Bankeinzugsermächtigung vorliegen.
  • Auf schriftlichen Antrag hin kann eine passive Mitgliedschaft gewährt werden
  • Sie genießen uneingeschränkten Versicherungsschutz bei Übung, Training und Wettkampf
  • Sie werden von qualifizierten Übungsleitern und Trainern betreut
  • Sie sind Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Nieder-Roden und können diese Vorteile auch privat nutzen (Anmietung Vereinsheim etc.)
  • Sie üben, trainieren und spielen auf und in gut gepflegten Anlagen
  • Sie lernen neue Freunde kennen

 

Monatsbeiträge

Kinder und Jugendliche (bis 17 Jahre)   € 10,00
Erwachsene (18 - 64 Jahre)  € 12,00   
Erwachsene ab 65 Jahre aktiv € 9,00
Erwachsene ab 65 Jahre passiv € 6,00  
Familienbeitrag 1 (1 Erwachsener mit Kind oder 2 Erwachsene) € 18,00 

Familienbeitrag 2 (2 Erwachsene und ein oder mehrere Kinder)

€ 22,00  
Sonderbeitrag Ausbildung (mit Nachweis) € 6,00
   
Mitglieder der Tennisabteilung zahlen zusätzlich den
folgenden Abteilungsbeitrag pro Kalenderjahr
 
Kinder und Jugendliche(bis 17 Jahre), Schüler ab 18 Jahren (auf Nachweis) € 8,00 
Erwachsene (ab 18 Jahre) € 65,00 
Studenten, Auszubildende, BFD- und FSJ-Leistende (auf Nachweis) € 32,50
Erwachsene mit 1 Kind € 73,00

Erwachsene mit 2 Kindern

€ 81,00
2 Erwachsene ohne Kinder € 130,00
2 Erwachsene mit 1 Kind € 138,00
2 Erwachsene mit 2 Kindern € 146,00
2 Erwachsene mit 3 oder mehr Kindern € 154,00
Passive ohne Punktspielbetrieb € 50,00

Bei Nichtteilnahme am Bankeinzugsverfahren fallen Gebühren in Höhe von € 2,50 je Rechnungsstellung an. Für Mahnungen bei Rückständen werden ebenfalls € 2,50 belastet.

Einzugstermine sind:

1.2. und 1.8. eines jeden Jahres

Mitgliederverwaltung:

Isabell Murmann
Schulstraße 33
63110 Rodgau
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier finden Sie die allgemeinen Termine der Turngemeinde Nieder-Roden
Die Wurzeln der Turngemeinde Nieder-Roden reichen über 100 Jahre zurück. Auch wenn die Gründung des Vereins erst 1905 durch 40 Mitglieder erfolgte, so reicht die Geschichte doch bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Der erste Turnverein in Nieder-Roden gründete sich 1860. Es folgten weitere Vereine, die bereits sehenswerte Erfolge auf Kreis- und Gauebene errangen. Im Juni 1905 schließlich fanden sich 40 Nieder-Rodener Männer und Jugendliche im Gasthaus „Zur Eisenbahn“ zusammen und gründeten die Turngemeinde Nieder-Roden. Das Gasthaus „Zur Eisenbahn“ ist übrigens bis heute noch das Vereinslokal.

In den folgenden Jahren steigerte die Turngemeinde stetig ihre Mitgliederzahl und erzielte zahlreiche Erfolge auf verschiedenen Turnveranstaltungen. Als Zeichen der Anerkennung für die gute Arbeit wurde dem Verein 1911 das Gau-Anturnen (der Vorläufer des heutigen Gauturnfestes) übertragen, bei dem sich über 400 Turner zum Wettstreit trafen.

Auch in anderen Sparten war die Turngemeinde tätig. So wurde 1906 der Spielmannszug gegründet und ab 1906 Faustball (ein Vorläufer des heutigen Volleyball) als Mannschaftssportart angeboten.

Doch der stetige Aufbau wurde jäh unterbrochen, als in den Jahren 1914-18 etliche Mitglieder in den Krieg ziehen mussten und damit jegliche Vereinsarbeit erlosch. So begann 1919 nach dem Krieg der Wiederaufbau mit 100 Mitgliedern. Wie auch schon vor dem Krieg wurden durch die engagierte Trainingsarbeit viele Erfolge erzielt. Etliche Siege bei den verschiedenen Turnwettkämpfen belegten die erfolgreiche Arbeit im Verein. Aber auch in der Struktur des Vereins änderte sich etwas. Nicht jeder, der sich sportlich betätigen wollte, wollte dies als Turner tun. Und so wurde 1924 die Handball-Abteilung gegründet. Bereits 8 Jahre später konnte diese junge Abteilung ihren ersten großen Erfolg feiern. Sie drang bis ins Halbfinale der deutschen Meisterschaft vor, das dann aber verloren ging.

Ein zweites Mal wurde die kontinuierliche Aufbauarbeit des Vereins jäh unterbrochen. Der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges ließ jede Vereinstätigkeit ersterben. Nach dem Krieg wurden alle Vereine aufgelöst. Alle Sportinteressierte fanden sich in der „Sportgemeinschaft“ zusammen. Doch die alte Tradition der Turngemeinde, die mangelnde Betätigung im Turnen, das Vermissen des gewohnten geselligen Vereinslebens, veranlasste ehemalige Mitglieder der Turngemeinde, ihren alten Verein wieder aufleben zu lassen. So nahmen sie 1949 ihr eigenes Vereinsleben wieder auf. Aber sie mussten dabei in Kauf nehmen, dass die Handballer wieder in der untersten Klasse anfangen mussten, nachdem sie die Jahre zuvor in der höchsten deutsche Spielklasse spielten.  Durch engagierte und zielgerichtete Trainingsarbeit wurde schnell der Aufstieg bis in die Bezirksklasse geschafft.

1950 wurde die Karnevalsabteilung mit Tanzgruppe gegründet. Eine Abteilung, die bis heute erfolgreich arbeitet und bis weit über die Grenzen Nieder-Rodens hinaus für ihre gelungenen Fremdensitzungen bekannt ist.

Aber vor allem das Turnen, der Samen der Turngemeinde, wurde durch die kontinuierliche Arbeit bewährter Kräfte wieder auf ein hohes Niveau geführt. So konnten zwei Turner mit Erfolg am 2.Deutschen Turnfest in Hamburg teilnehmen. Aber auch viele Siege auf Kreis- und Gauebene unterstrichen die erfolgreiche Arbeit.

Dies wurde auch von den Verantwortlichen auf Gau-Ebene registriert. So erhielt die Turngemeinde 1954 anlässlich ihres 50-jährigen Vereinsjubiläums unter vier Bewerbern den Auftrag zur Ausrichtung des Gauturnfestes. Das große Engagement der damals 210 Vereinmitglieder wurde vor allem finanziell belohnt. Mit dem Erlös des Gauturnfestes und mit viel Eigenleistung der Mitglieder entstand 1956 auf dem vom damaligen Vereinswirt Adam Keller geschenkten Grundstück die vereinseigene Turnhalle. Von nun an konnten die Sparten voller Stolz in der eigenen Turnhalle ihren Sportbetrieb abwickeln.

In den folgenden Jahren erweiterte die Turngemeinde ständig ihr Angebot. So wurde 1962 die Abteilung Damengymnastik gegründet und das Kinderturnen angeboten. Es folgten 1968 die Abteilung Freizeitsport, 1970 die Abteilung Tischtennis, 1976 die Abteilung Volleyball, 1982 die Abteilung Tennis und als vorläufig jüngste Abteilung 1997 die Wanderabteilung.

Aber neben den vielen sportliche Erfolgen ist die Turngemeinde besonders stolz auf ihr vereinseigenes Sportgelände. Den Erlös aus dem 1930 ausgerichteten Stiftungsfest benutzten die damals Verantwortlichen für den Kauf des Geländes am Breitwiesenring. Über viele Jahre diente das Gelände als Trainingsplatz. Anlässlich des 60jährigen Jubiläums wurde der Grundstein für ein Sportlerheim gelegt. Die Turngemeinde hat jetzt auch ihr eigenes Vereinsheim, das als Treffpunkt für die Abteilung und für gesellige Anlässe genutzt wird. Da die Spuren der Zeit auch an diesem Gebäude nicht spurlos vorüber gingen, wurde das Haus 1999 grundlegend renoviert, um einen Gymnastikraum erweitert sowie neue Sanitär- und Umkleideräume geschaffen.

Die Turnabteilung der Turngemeinde besteht aus ca. 300 Kindern und Jugendlichen ab ca. 1 Jahr.

Viele Übungsleiter betreuen und trainieren die Turnerinnen und Turner, sowie die Kinder und Jugend —Tanzgruppen. Der Aufbau der Übungsstunden umfasst Gymnastik und Tanz, spielerisches Turnen an den einzelnen Geräten bis zum Leistungsturnen.

Es ist großes Engagement der Trainer, Helfer und Kampfrichter notwendig, damit der Trainingsbetrieb gut abläuft. So werden monatlich ca. 150 Stunden zum Training aufgewendet.

Minis:

Das Eltern-Kind-Turnen findet jeden Donnerstag von 15:15 Uhr -16:30 Uhr in der Sporthalle am Bürgerhaus statt. Vom Pamperszwerg bis zum Kindergartenkind ist hier alles vertreten.

Die Kindergartenkinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, insgesamt 120 an der Zahl, sind altersgemäß in Gruppen aufgeteilt. Die Übungsstunden finden montags in der Sporthalle in der Wiesbadener Straße statt. Kinder im Alter von 3 - 5 Jahren trainieren von 16:45 Uhr – 17:30 Uhr, die 5-6 Jährigen von 17:30 Uhr – 18:30 Uhr. Spielerisch werden hier die Kinder mit den Turngeräten vertraut gemacht.

Turngruppen:

Die Turn-Mädchen der 1. und 2. Klasse turnen mittwochs von 15:30 Uhr - 16:30 Uhr in der Turnhalle am Bürgerhaus. Ebenso die Mädchen ab dem 3. Schuljahr, die anschließend von 16:30 Uhr - 17:30 Uhr ihre Übungsstunde haben.

Freitags trainieren die Wettkampfgruppen der Mädchen ab 16:00 Uhr in der Sporthalle am Bürgerhaus. Das Training der Jüngeren findet bis 17:30 Uhr statt, die älteren Mädchen trainieren von 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr. Aus diesen Gruppen haben sich bereits einige Mädchen zu Gruppenhelferinnen, Kampfrichterinnen und Trainerinnen ausbilden lassen.

Weiterhin trainieren Jungen ab dem 1. Schuljahr freitags in zwei Gruppen von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr sowie von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr in der Turnhalle am Bürgerhaus. Genauso wie die gleichzeitig turnenden Mädchen werden sie von ihrem Trainer auch auf Wettkämpfe vorbereitet.

Interessierte Turnerinnen und Turner sind in allen Gruppen immer gerne gesehen!

In der Leistungsriege turnen Mädchen im Alter von 5- 18 Jahren, die Turnen als leistungsorientierten Sport betreiben möchten und den Ehrgeiz mitbringen in Gerätturnen weit voran zu kommen. Mit viel Engagement trainieren die verschiedenen Gruppen zwei- bis viermal in der Woche.

Die jüngsten Mädchen werden im Alter von 5 Jahren über ein Förderprogramm langsam heran geführt, und beginnen danach mit dem Nachwuchsprogramm. Später folgt dann die Kür modifiziert, bis hin zu den Übungen nach dem Code de Pointage. Derzeit trainieren drei lizensierte Trainerinnen und einige freiwillige Helfer diese Gruppe.

Mädchen im Alter von 5-6 Jahren, die Lust und Interesse am Kunstturnen haben, können immer gerne zu einem Probetraining vorbeikommen. Auch ältere Mädchen mit entsprechenden Turnerfahrungen aus anderen Turngruppen sind herzlich willkommen. Über vorherige Anmeldung per Telefon oder Email freut sich die Turnabteilung.

Weitere Informationen über Trainingszeiten, Wettkämpfe, Veranstaltungen, Bilder unserer Turnerinnen oder Bilder von Wettkämpfen findet Ihr hier  

Tanzen

Neben turnerischen Aktivitäten kann bei der Turngemeinde auch getanzt werden.

Die jüngsten Kinder können sich samstags im Vereinsheim am Breitwiesenring in Ballett üben. Von 10:15 Uhr bis 11:00 Uhr tanzen die 3-5 jährigen Mädchen, von 11:00 Uhr bis 11:45 Uhr die 5-6 jährigen Tänzerinnen und von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr die fortgeschrittenen Mädchen ab ca. 7 Jahren

Für Kinder ab der 3. Klasse findet immer donnerstags von 16:30 Uhr – 17:30 Uhr Kindertanzen im Vereinsheim am Breitwiesenring statt. Im Anschluss tanzen dann die Kinder der 1. und 2. Klasse von 17:30 Uhr – 18:30 Uhr.

Gardetanzen findet für Anfänger dienstags von 18:00 Uhr – 19:00 Uhr im Vereinsheim am Breitwiesenring statt. Die Fortgeschrittenen tanzen dienstags von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Neueinsteiger sind immer herzlich willkommen, mal vorbei zu schauen.

Neuigkeiten der Turnabteilung
Archiv der Turnabteilung

Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

 

Liebe Mitglieder,

mit Inkrafttreten der "Datenschutz-Grundverordnung" sind eine Reihe von Informationspflichten entstanden, welchen wir an dieser Stelle nachkommen wollen. Uns ist der rechtskonforme Umgang mit Ihren Daten sehr wichtig. Daher möchten wir informieren, was mit den personenbezogenen Daten passiert:

 

  • Zum Zwecke der Mitgliederverwaltung werden Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Sportbereich/Abteilung, Eintrittsdatum, Kategorie, Telefonnummer, E-Mail und Funktionsdaten verarbeitet.

 

  • Zum Zwecke der Beitragsverwaltung wird die Bankverbindung, aufgrund der Beitragsdaten, verarbeitet.

 

  • Zum Zwecke einer Lohnabrechnung werden von den Beschäftigten der Turngemeinde 1905 Nieder-Roden e. V. Name, Vorname, Adresseund Steuernummer durch das Steuerbüro verarbeitet.

 

  • Zum Zwecke der Außendarstellung werden Fotos von Veranstaltungen auch mit Vereinsmitgliedern auf der Vereinswebseite www.tgniederroden.de veröffentlicht.

 

  • Unser Verein ist u. a. Mitglied im Landes-Sport-Bundes-Hessen (LSBH), Deutschen Handball Bund (DHB), Hessischen Handball Verband (HHV), Deutschen Turner Bund (DTB) sowie Hessischen Turn Verband (HTV). Dadurchist der Verein verpflichtet, seine Mitglieder dem jeweiligen Verband zu melden. Übermittelt werden dabei Name, Adresse und Geburtsdatum.

 

  • Personenbezogene Daten der Mitglieder an ein Drittland werden nicht übermittelt.

 

  • Die für die Daten der Mitgliederverwaltung notwendigen Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum, Eintritt, Austritt werden 2 Jahre nach Beendigung der Vereinsmitgliedschaft gelöscht.
  • Die für die Lohnabrechnung der im Verein beschäftigten Personen notwendigen Daten wie Name, Adresse und sonstige Lohndaten werden nach 10 Jahren gelöscht (gesetzliche Aufbewahrungspflicht).

 

Im Falle des Widerrufs der Einwilligung werden die Daten unverzüglich gelöscht.

Jedem Vereinsmitglied steht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) sowie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DV-GVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DV-GVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DV-GVO) zu.

Das Vereinsmitglied hat das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

Dem Vereinsmitglied steht ferner ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu.

 

Sollten zu diesen Informationen noch Fragen bestehen, können Sie sich gerne vertrauensvoll an den Vorstand wenden.

 

Verantwortlicher im Sinne des Art. 13 Abs. 1DS-GVO ist:

 

Turngemeinde 1905 Nieder-Roden e. V.

Seestraße 18

63110 Rodgau

Tel.: 06106-771001

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vereinsrat: Alfred Rausch (1. Vorsitzender), René Marzo (2. Vorsitzender), Daniel Paukstat (Schatzmeister)

 

Rodgau, Juni 2018