Testen Sie Ihre persönliche Leistungsfähigkeit und Fitness! Dafür bietet die TG Nieder-Roden wieder Training und Abnahme des DSOB-Sportabzeichens auf dem Gelände an der Halle Wiesbadener Straße. An jedem ersten Montag im Monat kann ab 18:30 Uhr unter der Leitung von Gerhard Keller, der auch die Übungen der Freizeitsportler der TGN durchführt, für das Sportabzeichen trainiert und die Prüfung abgelegt werden. Die Prüfung gliedert sich in 4 Disziplinen: Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Die genauen Bedingungen, die auch nach Alter abgestuft sind, können auf der Internetseite des DSOB (www.deutsches-sportabzeichen.de) eingesehen werden.

Der erste Trainingstermin ist Montag, der 3. Juni um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz an der Wiesbadener Straße in Nieder-Roden.

Jeden Montag von 20 bis 21 Uhr trifft sich die Männergruppe Ü60 in der Halle Wiesbadener Straße, um gemeinsam Gymnastik zu machen. Die Übungen werden angeleitet von Gerhard Keller, der nach seinem aktiven Berufsleben als Sportlehrer an der HBS Schule jetzt statt Kinder die Erwachsenen mit großem Engagement trainiert. Das Programm wird sehr abwechslungsreich gestaltet. Es beginnt mit immer anderen Aufwärmübungen. Danach werden in der Standgymnastik systematisch verschiedene Muskelbereiche gedehnt. Nicht vergessen werden Gleichgewichts-Übungen, um diese wichtige Orientierung auch im Alter zu stärken. Danach folgen Übungen auf der Matte mit dem Ziel, die Beweglichkeit verschiedener Gelenke und Sehnen zu verbessern. Wenn noch Zeit bleibt, wird der Übungsabend mit einem Bewegungsspiel abgeschlossen, um zum Schluss dem Spieltrieb Genüge zu tun. Zur Nachbetrachtung trifft sich die Gruppe meist in einem Lokal.

Die Freizeitsportlergruppe besteht seit mehr als 40 Jahren. Die Altersstruktur der Freizeitsportler beginnt derzeit bei 60. Interessenten werden gerne zum Probetraining begrüßt.

Kontakt-Adressen:
Abteilungsleiter Dr. Wilhelm Senske (Tel 06106 74449)
Übungsleiter Gerhard Keller (Tel 06106 733014)

Auch die Mai-Wanderung der TG Nieder-Roden am Sonntag, den 19.05. wird wieder in den nahen Odenwald führen. Die Tour vorbei an einigen Ortschaften der Gemeinde Fischbachtal startet in der Nähe von Niedernhausen. Durch Wald und offene Landschaften geht es hinauf zum Gagernstein und zur Bergkuppe mit dem eigenwilligen Namen Rimdidim. Auf einer alten Handelsstraße vorbei an der Wegekreuzung „Zwölf Apostel“ führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt. Die Schlussrast ist in Niedernhausen vorgesehen. Die Länge sind ca 13 km und insgesamt 280 Höhenmetern mit ein paar schönen Fernblicken und interessanten Naturdenkmälern.

Gäste sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist wie immer der Netto-Parkplatz um 9:00 Uhr. Eine Anmeldung wird erbeten zur Organisation der Schlussrast entweder per e-mail oder bei Wilhelm Senske, Tel 06106 74449.

Die April-Wanderung der TG Nieder-Roden am Sonntag, den 14.04. wird wieder in den nahen Odenwald führen. Die Tour in der Nähe von Bad König startet am Ortsende von Fürstengrund. Sie zeichnet sich aus durch schöne freie Blicke über den Odenwald. Aber auch einige Passagen gehen durch dichten Wald, der dann vielleicht schon das erst Grün zeigt. Die Länge sind sportliche 13 km mit insgesamt 280 Höhenmetern, die teilweise in längeren sanften Anstiegen bewältigt werden können. Der Höhepunkt ist fast am Ende der weite Blick Richtung Breuberg. Die Schlussrast findet in Fürstengrund statt.

Gäste sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist wie immer der Netto-Parkplatz um 9:00 Uhr. Eine Anmeldung wird erbeten zur Organisation der Schlussrast entweder per e-mail oder bei Wilhelm Senske, Tel 06106 74449.

Die Februar – Wanderung der Turngemeinde führte am Sonntag, den 17.2.2019 zunächst nach Dreieich. Im dortigen Ortsteil Götzenhain startete die ca. 10km lange Rundwanderung.

Bei schönstem Spätwinterwetter ging die Wandergruppe vorbei an Philipseich nach Dreieichenhain. Der Weg führte vorbei an der Burg in die Altstadt. Nach einer kurzen Rast ging es auf teils schmalem Pfad nach Norden über den Hub zum Regionalpark-Monument „Stangenpyramiden“. Von hier lief die Gruppe zurück zum Ausgangspunkt. Es folgte zum Ausklang die Schlusseinkehr im Gasthaus KRONE.